Wie alles begann...

Entstehung der Interessengemeinschaft der Jungweihnachtsbaumanbauer



Im Jahr 2004 entstand die Idee, junge, flexible und gleichgesinnte Weihnachtsbaumanbauer in einer Arbeitsgemeinschaft zu vereinen. Auf Initiative von Uwe Klug, Peter Geiß und Friedrich Weber wurde auf der Weihnachtsbaumbörse in Gudensberg am 10. September 2004 am Weihnachtsbaumstammtisch die “Interessengemeinschaft der Jungweihnachtsbaumanbauer“ gegründet. Aus den anfangs 20 Mitgliedern sind inzwischen über 60 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Österreich geworden (Stand 2017).
Hierbei handelt es sich zum größten Teil um Weihnachtsbaumerzeuger, aber auch Baumschulen und Zulieferer des Weihnachtsbaumhandels sind vertreten. Im Januar 2008 wurden auf dem 10. IGW Treffen einstimmig die Vereinsgründung beschlossen sowie die Satzung verabschiedet. Seitdem ist die IGW ein eingetragener Verein. Zu den Vorsitzenden wurden Peter Geiß (1. Vorsitzender) sowie Uwe Klug (2. Vorsitzender) gewählt. Diese haben Ihre Ämter bis heute (2018) inne.

Ziele

Den regionalen und natürlichen Weihnachtsbäum zu stärken



Eines der Hauptziele ist es, die Vermarktung des regionalen, natürlichen Weihnachtsbaumes zu stärken. Der Qualitätsweihnachtsbaum aus den heimischen Regionen der einzelnen Mitglieder der IGW, der auf kurzen Wegen zum Kunden gelangt, steht im Vordergrund. Dies gilt sowohl für den Großhandel als auch für die Direktvermarktung. Auf regelmäßigen Treffen wird konstruktiv diskutiert, argumentiert und debattiert. Großer Wert wird in der IGW darauf gelegt, dass alle Mitglieder integriert sind und sich einbringen können. Besonders wichtig sind der ständige Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Entwicklung neuer Ideen. Dies geschieht u.a. durch die Bildung von Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen.

Wie alles begann...

Entstehung der Interessengemeinschaft der Jungweihnachtsbaumanbauer



Im Jahr 2004 entstand die Idee, junge, flexible und gleichgesinnte Weihnachtsbaumanbauer in einer Arbeitsgemeinschaft zu vereinen. Auf Initiative von Uwe Klug, Peter Geiß und Friedrich Weber wurde auf der Weihnachtsbaumbörse in Gudensberg am 10. September 2004 am Weihnachtsbaumstammtisch die “Interessengemeinschaft der Jungweihnachtsbaumanbauer“ gegründet. Aus den anfangs 20 Mitgliedern sind inzwischen über 60 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Österreich geworden (Stand 2017).
Hierbei handelt es sich zum größten Teil um Weihnachtsbaumerzeuger, aber auch Baumschulen und Zulieferer des Weihnachtsbaumhandels sind vertreten. Im Januar 2008 wurden auf dem 10. IGW Treffen einstimmig die Vereinsgründung beschlossen sowie die Satzung verabschiedet. Seitdem ist die IGW ein eingetragener Verein. Zu den Vorsitzenden wurden Peter Geiß (1. Vorsitzender) sowie Uwe Klug (2. Vorsitzender) gewählt. Diese haben Ihre Ämter bis heute (2018) inne.

Ziele

Den regionalen und natürlichen Weihnachtsbäum zu stärken



Eines der Hauptziele ist es, die Vermarktung des regionalen, natürlichen Weihnachtsbaumes zu stärken. Der Qualitätsweihnachtsbaum aus den heimischen Regionen der einzelnen Mitglieder der IGW, der auf kurzen Wegen zum Kunden gelangt, steht im Vordergrund. Dies gilt sowohl für den Großhandel als auch für die Direktvermarktung. Auf regelmäßigen Treffen wird konstruktiv diskutiert, argumentiert und debattiert. Großer Wert wird in der IGW darauf gelegt, dass alle Mitglieder integriert sind und sich einbringen können. Besonders wichtig sind der ständige Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Entwicklung neuer Ideen. Dies geschieht u.a. durch die Bildung von Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen.

Öffentlichkeitsarbeit

Die IGW auf Messen, Spendenaktionen und Routenschilder



Die IGW unterstützt als Mitglied den Bundesverband bei allen Projekten, wie z.B. der Öffentlichkeitsarbeit für den natürlichen Weihnachtsbaum und die Spendenaktion zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer „Weihnachtsbäume helfen Kindern“. Die IGW präsentiert sich auf der jährlichen Internationalen Weihnachtsbaumbörse mit einem eigenen Stand.

Öffentlichkeitsarbeit

Die IGW auf Messen, Spendenaktionen und Routenschilder



Die IGW unterstützt als Mitglied den Bundesverband bei allen Projekten, wie z.B. der Öffentlichkeitsarbeit für den natürlichen Weihnachtsbaum und die Spendenaktion zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer „Weihnachtsbäume helfen Kindern“. Die IGW präsentiert sich auf der jährlichen Internationalen Weihnachtsbaumbörse mit einem eigenen Stand.


1. Vorsitzender

Peter Geiß

Hohenbrand 13
D-86971 Peiting

Tel.: +49 (8805) 220
E-Mail: info@tannen-geiss.de


2. Vorsitzender

Uwe Klug

Lindenweg 9a
D-97785 Mittelsinn

Tel.: +49 (9356) 972224
E-Mail: klugu@web.de


1. Vorsitzender

Peter Geiß

Hohenbrand 13
D-86971 Peiting

Tel.: +49 (8805) 220
E-Mail: info@tannen-geiss.de


2. Vorsitzender

Uwe Klug

Lindenweg 9a
D-97785 Mittelsinn

Tel.: +49 (9356) 972224
E-Mail: klugu@web.de

 

Mitglieder der IGW


Zu den Mitgliedern
 

Mitglieder der IGW


Zu den Mitgliedern